Moderne Tablets im Tastatur-Cover

Hier stellen wir Ihnen acht ultraleichte Tablets vor, die bestens für den mobilen Betrieb geeignet sind. Reihenfolge nach dem Gesamtgewicht. Ein interessantes Feature vorweg. Mit dem Pen können Sie sich handschriftlich Notizen machen oder Skizzen anfertigen, etwa im Gespräch mit dem Mandanten oder beim Termin. Das geht nur mit dem Tablet. Und gleich in die Akte speichern. Sollten Sie ein hier nicht aufgeführtes Gerät ins Auge fassen, muss es die 64 Bit Version von Windows 10 beinhalten, denn Kanzlei-Everywhere ist eine schnelle 64 Bit Software.

(1) Aus aktuellem Anlass präsentieren wir Ihnen die weltweit ersten Windows-10-Tablets mit Smartphone-Prozessor. Das Betriebssystem kann man von Windows 10 S auf Windows 10 Pro in der 32 Bit-Version upgraden und somit 32 Bit Windows-Programme nutzen. Weil unser Produkt mit 64 Bit arbeitet, werden wir für diese Geräteklasse voraussichtlich ein 32 Bit Downgrade bereitstellen.

Produktname Gesamt
Tablet g
Display
Zoll
USB-
Schnittstellen
Speicher
GB
LTE
G4
Lüfter
-los
Bemerkung Rang
Samsung
Galaxy Book 10.6
1.020
648
10,6 1 x 3.1 64 Option Ja günstig, keine
Tastaturbeleuchtung
B
Huawei
MateBook-E
1.050
640
12 1 x 3.1 256 Nein Ja PortStick
im Lieferumfang
B
Microsoft
Surface Pro I3, I5
1.100
768
12,3 1 x 3.0 ab
128
Option Ja gutes Display,
gute Dockingstation
B
Lenovo
Miix 720
1.150
780
12 1 x 3.1, 3.0, 2.0 ab
128
Option Nein gute Tastatur,
präsenter Lüfter
B
Samsung
Galaxy Book 12
1.180
754
12 2 x 3.1 256 Option Nein ausgeglichen,
sehr leiser Lüfter
B
HP Envy X2
siehe (1)
1.200
800
12,3 1 x 3.1 ab
128
Ja Ja Handy Prozessor,
Laufzeit über 20 h
C
Lenovo Miix 630
siehe (1)
1.300
800
12,3 1 x 3.1 ab
128
Ja Ja Handy Prozessor,
Laufzeit über 20 h
C
Acer Switch 7
Black Edition
1.600
1.150
13,5 1 x 3.1, 3.0 512 Option Ja grosses Display
Intel I7-Prozessor
A

Ob man LTE nimmt, ist Geschmacksache, denn man kann das Handy als LTE-Hotspot verwenden. Das Samsung Galaxy 10.6 paßt am leichtesten in die Handtasche. Beim Lenovo ist alles was man braucht gleich mit an Bord, prima Tastatur aber beim I5 und I7 ist der Lüfter präsent, deshalb den I3-Prozessor wählen. Das Microsoft Surface Pro hat ein sehr gutes Display aber keinen USB 3.1 MultiPort, der den meisten Tablets auch zum Laden dient. Dem Huawei MateBook-E ist ein PortStick mit USB 3.1, USB 3.0, VGA und HDMI-Anschluss beigelegt, sonst minimalistisch.

Zubehör

Beim Surface Pro wird das Tastatur-Cover separat angeboten, kann dafür bei Bedarf leicht nachgekauft werden, zudem ist eine Dockingstation erhältlich, die mit 4 x USB 3.0, 2 x HDMI, Audio und GBit-LAN fast schon Overkill bietet und einen USB 3.1 MultiPort vollständig ersetzt. Für die beiden Galaxys ist ein MultiPort- oder USB 3.0-Adapter einzuplanen, zudem sollte man dem Galaxy 10.6 mindestens eine Speichererweiterung auf 128 GB spendieren, hierzu ist lediglich eine MicroSD-Karte einzuschieben. Wenn der mitgelieferte PortStick nicht ausreicht, kann man sein MateBook-E mit dem MateDock auf 1 x USB 3.1, 2 x USB 3.0, HDMI, VGA und LAN erweitern.

Fazit

Das Samsung Galaxy 10.6 Zoll ist ideal für unterwegs, hierzu ein Testbericht. Das Microsoft Surface Pro wird mit Dockingstation im Office zum universellen Computer. Das brandneue Acer Switch 7 Black Edition ist mit Intel I7-Prozessor, 16 GB Hauptspeicher und 512 GB SSD-Festplatte ein Leistungsmonster. Also Tablet statt Notebook? Bei Kanzlei-Everywhere absolut Ja. Bei anderen Produkten, bei denen man möglichst viele Daten in eine Riesenmaske quetscht, sollte es besser ein großes 17 Zoll Notebook sein, aber dort ist Mobilität auch Nebensache.

Digitus Universal Dockingstation für Tablets

Protect your Data

Mit Kanzlei-Everywhere übertreffen Sie die EU-DSGVO